Die drei GründerInnen

 

 

 

 

Nikolai Ritter

Patricia Ermes

Mike Graner

Kleine Stadt Farm

Tiere auf der Lebenskoppel Foto: Maximilian Glaßner
Tiere auf der Lebenskoppel, Foto: Maximilian Glaßner

Dass die Kleine Stadt Farm mit ihren kleinen und großen Projekten, Initiativen und Vereinen eine Ausnahme als landwirtschaftlicher Betrieb ist, steht für alle Beteiligten fest. „Sogar die Landwirtschaftskammer hat sich zuerst gewundert, weil es eben nicht klassisch nur einen Betriebsführer gibt, sondern gleich vier. Aber je besser sie uns kennengelernt haben, desto mehr schätzen sie diesen Ansatz – Wien ist eben anders“, meint Patricia Ermes.

 

Um in der Landwirtschaft zu bestehen, noch dazu mit solch wenig traditionellen Ansätzen, muss man sich spezialisieren und Nischen abdecken. Sich als Bauern nur mehr auf ein einziges Standbein zu stützen, geht oft nicht mehr. Diversifizierung tut Not.

 

Das sieht auch der Wiener Kammerchef Fitzthum so: „Alle müssen ihren Weg finden. Verschiedene Vertriebsformen sind wichtig. Und die Konsumenten werden kritischer und fragen viel. Sie wollen direkten Kontakt mit dem Hersteller. In Wien sind wir ja mit der Großstadt im Vorteil. Hier gibt es 1,8 Millionen Konsumenten vor der Haustür: Da ist direkter Kontakt einfacher.“

Quelle: Auszug aus dem Online-KurierInterview vom 1.6.2016

Verband ökologischer sozialer Vereine und Initiativen zur Förderung des Gemeinwohls

Der Verband Kleine Stadt Farm fördert Aktivitäten politisch unabhängiger Vereine und Initiativen mit ökologischen und sozialen Zielsetzungen.

 

Unsere Mitgliedsorganisationen beschäftigen sich 

  • mit dem aufmerksamen und sorgsamen Umgang mit Natur, Tier und Mensch
  • mit der Herstellung und Verarbeitung gesunder Lebensmittel
  • mit der Förderung kleinteiliger biologisch nachhaltiger Landwirtschaft und regionalen Lebensmittelnetzwerken

Die Idee zur Kleinen Stadt Farm entstand aus der intensiven Zusammenarbeit der drei gemeinnützigen Vereine Lebenskoppel, LoBauerInnen und Operation Grüner Daumen und der drei Menschen, die diese Vereine ins Leben gerufen haben: Patricia Ermes, Mike Graner und Nikolai Ritter.

www.kleinestadtfarm.at

 

Statuten der Kleinen Stadt Farm
Statuten_KleineStadtFarm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 69.2 KB

Grüner Daumen

Lebenskoppel

LoBauerInnen

Butz & Stingl

WildeRauke

Agil15

Gemüseackerdemie

Gartenwerkstatt

Hennriettes Eierei

Eigenbrot

Paradiesgarten

Garten der Begegnung - Traiskirchen

Lebensraum Barbenhäufel

Biomeiler

„Leben Sie achtsam!“

(Dr. Jane Goodall, Primatologin und UN-Friedensbotschafterin)

 

„Jede Mahlzeit ist eine Chance, die Welt zu verändern.“

(Dr. Vandana Shiva, Umweltaktivistin, Wissenschaftlerin und Trägerin des Alternativen Nobelpreises)

 

Nina Messinger,

Buch, Regie, Produktion:

"Hope for all"

Unsere Nahrung – Unsere Hoffnung. Dafür gründete sie die Filmproduktionsfirma FME Media und interviewte in Europa, Indien und den USA zahlreiche führende Experten, um die Folgen unserer typisch westlichen Ernährungsweise aufzuzeigen.

Dank an Andreas Daniel für diesen berührenden und anregenden Film!

... eine Übende, die am Weg ist, Patricia Ermes

Vollkommen FREI

Der Film zeigt einfache und praktische Lösungen für 8 Lebensbereiche,

die frei und unabhängig machen. Sie alle sind seit langem erprobt und bewährt.

Tierfreundschaften
Tierfreundschaften
Bérengère Le Boulair mit Verdi
Bérengère Le Boulair mit Verdi

Heilwerden in achtsamer Mensch-Tier-Begegnung mit Eseln und Pferden auf Augenhöhe, mit den hier lebenden Wildtieren und der Natur.

Verdi mit Luna
Verdi mit Luna

 - Luna ist uns zwar schon vorausgegangen, aber immer in unserem Herzen!

Eselwallach Bumsti
Eselwallach Bumsti